Cycling Tenerife

Fantastic Routes

Photo by: Pixabay



Tipps & Infos zum Radfahren: Von MTB und Rennrad Touren bis zur Fahrrad miete auf Teneriffa

Das Straßennetz von Teneriffa bietet ideale Voraussetzungen für jede Art des Radfahrens. Außerdem ist es so vielfältig, dass es sowohl Anfänger als auch Profis ganz leicht haben richtig gute Routen zu finden. Das herrliche Klima der Insel ermöglicht es darüber hinaus, das ganze Jahr über mit dem Fahrrad fahren zu können. Man findet schwindelerregend hohe Steigungen für Rennradfahrer, abwechslungsreiches und extrem herausforderndes Terrain für Mountainbiker aber auch wunderschöne Landschaften, auf ebenen Strecken zum E-Bike fahren. Es gibt allerdings nichts Besseres als eine Radtour, die von einem ortskundigen Profi geführt wird! ...

In nachfolgenden Artikel stellen wir Ihnen alle verschiedenen Arten von Touren vor, die auf Teneriffa zum Radfahren angeboten werden und erklären, wie Sie sich am besten darauf vorbereiten.

Inhaltsverzeichnis

  1. Rennrad Teneriffa
  2. Mountainbike Teneriffa
  3. City Bike Sightseeing
  4. E-Bike Spaß
  5. Fahrrad mieten Teneriffa
  6. Verhaltensstandards
  7. Die passende Tour
  8. Enthaltene Dienstleistungen
  9. Die Voraussetzungen
  10. Unsere Empfehlungen
  11. Alle unsere Radtouren im Überblick

Photo by: Pixabay



Geführte Touren mit dem Rennrad auf Teneriffa



Auf den öffentlichen Straßen von Teneriffa gibt es verschiedene Routen mit mehr oder weniger Verkehrsdichte, dieser Faktor ist daher ganz von der gewählten Strecke abhängig. Die Palette reicht von flachen Straßen, die parallel zur Küste verlaufen und wo höchst Geschwindigkeiten erreichen können, bis hin zu Bergfahrten, auf denen Sie mit Elan in die Pedale treten müssen. Ein Guide kann Ihnen die Routenplanung enorm erleichtern und findet garantiert das Passende für Sie. Natürlich hängen Fitness und Erfahrungsgrad ganz allein von Ihnen ab. Stellen Sie daher sicher, dass Sie in optimaler Form sind, um an der jeweiligen Rennradtour teilnehmen zu können.



Mit dem Mountainbike durch das Inland von Teneriffa



Die sogenannten "Citybikes" sind eine hervorragende Alternative, um eine Stadt ohne Stau und Parkplatzsuche zu besichtigen. Außerdem ist es richtig angenehmen, beim Sightseeing auch etwas Bewegung an der frischen Luft zu haben. Diese Routen werden extra so zusammengestellt, dass Sie weder steile Anstiege noch große Anstrengungen unternehmen müssen. Die Touren eignen sich daher prima für Anfänger, Couch-Potatoes und auch die jüngeren Familienmitglieder. Die City Bikes zeichnen sich vor allem durch die Federung am Vorderrad und den 29-Zoll-Reifen aus.



Stadtrundfahrten mit dem City Bike



Teneriffa bietet ein Kompendium fast aller Landschaftstypen, die auf den kanarischen Inseln vorkommen: Strände aus hellem oder tief schwarzem Sand, Vulkan- und Wüstenlandschaften, Wälder und Städte. Jede einzelne bildet eine absolut atemberaubende Kulisse für eine Quad-Safari. Dank der umfassenden Ortskenntnisse der Guides erreichen Sie Aussichtspunkte, die Ihnen einen herrlichen Panoramablick über die Küste eröffnen. Sie können auch durch die absolut faszinierende Mondlandschaft rund um den höchsten Punkt Spaniens fahren. All dies selbstverständlich mit dem angemessenen verantwortungsvollen Verhalten, um das kostbare Ökosystem nicht zu schädigen.



Geführte E-Bike Touren



Wenn Sie in Ihrem Urlaub den Weg des geringsten Widerstands bevorzugen, ohne jedoch auf eine Fahrradtour verzichten zu müssen, ist das E-Bike mit Sicherheit die beste Wahl. Dank der Hilfe, eines kleinen aber richtig leistungsstarken Motors werden Sie auf der Tour mit wenig Aufwand vorangebracht. Natürlich kommen Sie bei diesem Drahtesel nicht gänzlich ums Pedale treten herum, sonst wäre es ja auch kein Fahrrad mehr. Das Beste ist, dass diese Räder sowohl für asphaltierte Straßen als auch Pisten im Gelände geeignet sind. Sie kommen damit also nicht nur richtig weit, sondern können auch das weniger zugängliche Inland erkunden. Es ist folglich ein Spaß für die ganzen Familie, Anfänger eingeschlossen.



Fahrradverleih auf Teneriffa



Auf Teneriffa können Sie selbstverständlich auch problemlos ein Fahrrad mieten, da es fast überall eine Vielzahl Fahrradvermietungen gibt. Dies gilt sowohl für die Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife als auch für die verschiedenen Städte im Norden und Süden der Insel. Bei dieser Variante müssen Sie allerdings ganz alleine eine geeignete Route finden. Bei der Planung sollten Sie nicht nur Ihre Fitness, sondern auch etwaige Schlechtwetterbedingungen und den Verkehr in Betracht ziehen. Sie bekommen keinerlei Unterstützung durch einen Guide und sind auf Tour ganz auf sich selbst gestellt. Wir empfehlen Ihnen daher, sich entsprechend gut darauf vorzubereiten. Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie Ihre Routen im Voraus festlegen, um abzuwägen ob diese für Sie geeignet sind. Im Inneren der Insel kann es durchaus sein, dass Sie weder anderen begegnen noch Geschäfte vorfinden und dass es keinen Rastplatz für einen Notstopp gibt. Nehmen Sie daher immer ausreichend Wasser, ein paar Vorräte und ein kleines Reparatur- und Erste-Hilfe-Set mit.



Das richtige Verhalten beim Radfahren



Als Radfahrer sollte Ihnen klar sein, dass Sie gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern und auch der Natur eine Verpflichtung haben. Rücksichtnahme ist für ein bestmögliches Miteinander im öffentlichen Straßenverkehr maßgebend, daher sollten Sie immer hintereinander und auf der rechten Straßenseite fahren. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit, wenn Sie anderen Radfahrern oder Fußgängern begegnen oder sich Kreuzungen nähern. Hinterlassen Sie keinen ökologischen Fußabdruck. Nehmen Sie Ihren Müll mit und lassen Sie keinesfalls Öl auf den Boden tropfen, falls Sie Ihre Kette einfetten müssen. Achten Sie auf die Straßenbeschilderung und befolgen Sie die Verkehrsregeln. Außerdem ist in Spanien beim Radfahren das Tragen eines Helms gesetzlich vorgeschrieben.



Wie Sie die richtige Radtour auswählen



Adrenalin-Junkies: Mountainbike fahren ist perfekt, wenn Sie ein intensives Erlebnis suchen. Für dieses Offroad-Abenteuer sollten Sie keine Angst vor Höhe oder Geschwindigkeit haben, etwas Erfahrung mitbringen und in guter körperlicher Verfassung sein.

Rennradbegeisterte: Selbst das einfachste Niveau, das die Veranstalter in dieser Kategorie anbieten, erfordert eine optimale körperliche Fitness. Klar, man muss auch im Bike-Handling erfahren sein. Ideal für Sportler, die auf der Suche nach einer Herausforderung sind.

Aktivtouristen: Das Citybike ist die ideale Sightseeing Form, für Naturliebhaber und Kulturfreunde. Die Routen sind so angelegt, dass es kaum Steigungen gibt und Sie die interessantesten Orte der näheren Umgebung mit Leichtigkeit erreichen. Ein ideales Erlebnis für die ganze Familie und auch für weniger sportliche geeignet.

Couch-Potatoes: Wenn Sie zwar das Fahrraderlebnis suchen, aber auf keinen Fall auf Komfort verzichten möchten, sollten Sie sich für das Elektrofahrrad oder kurz E-Bike entscheiden. Fahrrad fahren muss keinesfalls anstrengend sein. Lassen Sie sich von dem kleinen, aber leistungsstarken Motor anschieben und treten Sie dabei absolut mühelos in die Pedale. Dieses Fahrrad ist wie für die weniger sportlichen gemacht.



Die Dienstleistungen bei Radtouren



Sie erhalten natürlich die neuesten Modelle, der renommiertesten Markenhersteller und das in makellosem Zustand. Der Tourpreis beinhaltet, aufgrund der Tragepflicht, die Fahrradhelme, den Transferservice zum Ausgangspunkt der Tour und je nachdem wo Sie sich aufhalten auch zum Hotel. Einige Veranstalter bieten auch kostenlose Snacks, Getränke und Fotos an. Außerdem können Sie in den meisten Fällen auf Wunsch, Ihr eigenes Zubehör wie Pedale oder spezielle Schutzvorrichtungen mitbringen oder vor Ort mieten. Mehr Informationen erhalten Sie auf unserer Website unter dem Abschnitt "Leistungen und Preise".



Die Anforderungen für die Teilnahme



Körperliche Anforderungen: Mountainbike- und Rennradtouren sind im Allgemeinen für Teilnehmer mit Grundkenntnissen in Technik und guter körperlicher Verfassung konzipiert. Wenn Sie diese Anforderungen nicht erfüllen, sollten Sie von einer Teilnahme absehen. Informieren Sie sich auf der Website genauestens über Länge, Höhenunterschiede, technische Anforderungen, erforderliche körperliche Verfassung usw.
Mindestalter: Dieses hängt zum einen von der Art der Radtour ab und zum anderen liegt dieses im Ermessen des Veranstalters. Normalerweise variiert es zwischen 8 und 16 Jahren.
Gewicht: Je nach Fahrradtyp darf ein maximales Gewicht nicht überschritten werden.
Körpergröße: Diese ist für die Auswahl der geeigneten Fahrradgröße erforderlich.
Kinder: Sie sind auf den meisten Fahrradrouten willkommen, vorausgesetzt sie erfüllen alle oben genannten Anforderungen und die Richtlinien.



Das sollten Sie unbedingt beachten



Um sicherzustellen, dass Sie auch die passende Tour reservieren, sollten Sie sich zunächst über alle Aspekte eingehend informieren. Sie müssen wissen, welche körperliche Fitness erforderlich ist oder ob technische Erfahrung vorausgesetzt wird. Es ist auch ratsam, die Länge und Dauer der Route, die Höhenunterschiede und den Schwierigkeitsgrad zu überprüfen, welcher mit leicht bis sehr schwierig gekennzeichnet wird. Alle diese Informationen haben wir auf unserer Website für jede Radtour unter „Bitte beachten!“ detailliert aufgeführt. Vor allem sollten Sie aber bei der Beurteilung Ihrer Fitness ehrlich sein und diese ganz realistisch einschätzen. Andernfalls kann dies nicht nur für Sie selbst, sondern auch für den Rest der Teilnehmer eine Gefahr darstellen. Die Touren werden grundsätzlich so gestaltet, dass sie Spaß machen sollen, es liegt ganz bei Ihnen.



Das sollten Sie auf alle Fälle mitnehmen



Radfahrshorts und -handschuhe: Für lange Fahrten oder zum Mountainbiken werden diese Kleidungsstücke dringend empfohlen, da sich ohne sie die zurückgelegten Kilometer nach einer Weile unangenehm bemerkbar machen.
Feste und geschlossene Schuhe: Turnschuhe, Sneaker oder Radfahrschuhe sind absolut Pflicht. Es ist unter keinen Umständen gestattet, mit Sandalen oder Flip-Flops Fahrrad zu fahren. Das ist weder praktisch noch ist es sicher.
Sportbekleidung: Wir empfehlen Kleidung, die nicht nur bequem, sondern auch für sportliche Aktivitäten geeignet ist. Ein UV-undurchlässiges Oberteil wäre zudem von Vorteil.
Jacken: Von Oktober bis April sollten Sie eine Jacke tragen. Es sind kältere Monate, und obwohl die Sonne das ganze Jahr über scheint, ist die Brise recht kühl und darüber hinaus ist Temperatur im Inneren der Insel erheblich niedriger.
Sonnenschutz: Eines der wichtigsten Dinge, die berücksichtigt werden müssen. Tragen Sie auch an bewölkten Tagen mehrmals täglich Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor auf.




Touren und Aktivitäten auf Teneriffa

Im Norden, im Zentrum und im Süden der Insel. Finden Sie die Ausflüge in Ihrer Nähe.





Was Sie im Norden unternehmen können

Boots- und Yachtausflüge, Wal- und Delfintouren im Norden




Bus- und Minibustouren, Jeep-Safaris und Tagesausflüge zu anderen Inseln im Norden




Buggy- und Quadtouren im Norden




Fahrrad- und Segway-Touren im Norden




Reitausflüge auf Pferden oder Kamelen im Norden




JetSki, Parasailing, Flyboard und Wassersport-Kombinationen im Norden




Tauchen, Schnorcheln und Tauchkurse im Norden






Was Sie im Zentrum der Insel unternehmen können

Boots- und Yachtausflüge, Wal- und Delfintouren im Zentrum der Insel




Bus- und Minibustouren, Jeep-Safaris und Tagesausflüge zu anderen Inseln im Zentrum der Insel




Buggy- und Quadtouren im Zentrum der Insel




Fahrrad- und Segway-Touren im Zentrum der Insel




Reitausflüge auf Pferden oder Kamelen im Zentrum der Insel




JetSki, Parasailing, Flyboard und Wassersport-Kombinationen im Zentrum der Insel




Wandern und Klettern im Zentrum der Insel




Tauchen, Schnorcheln und Tauchkurse im Zentrum der Insel






Was Sie im Süden unternehmen können

Boots- und Yachtausflüge, Wal- und Delfintouren im Süden




Bus- und Minibustouren, Jeep-Safaris und Tagesausflüge zu anderen Inseln im Süden




Buggy- und Quadtouren im Süden




Fahrrad- und Segway-Touren im Süden




Reitausflüge auf Pferden oder Kamelen im Süden




JetSki, Parasailing, Flyboard und Wassersport-Kombinationen im Süden




Wandern und Klettern im Süden




Tauchen, Schnorcheln und Tauchkurse im Süden




help

   FAQs

Noch Fragen oder mehr Informationsbedarf?



Kontakt

  headset_mic

Gruppenreise Teneriffa

Gruppenreise nach Teneriffa

Ausflüge und Aktivitäten für Gruppen