Dolphins and Whales

Searching for the marine mammals

Photo by: Pixabay



Eine Übersicht: Alles Wissenswerte über das Whale Watching auf Teneriffa

Eine der schönsten Urlaubserinnerungen ist zweifelsfrei, Delfine und Wale auf Teneriffa in freier Wildbahn schwimmen zu sehen. Diese Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten ist einfach traumhaft. Wie so oft ergeben sich zu diesem Thema jede Menge Fragen: Welche Arten sieht man in Teneriffa überhaupt und wie bereitet man sich auf solch eine Tour richtig vor? Gibt es eine spezielle Jahreszeit, um eine Tour zu machen und ist das für die Tiere nicht gefährlich? ...

Keine Sorge, hier erfahren Sie hier alles über die Delfin Touren auf Teneriffa, damit Ihnen diese einmalige Erfahrung auf keinen Fall entgeht.

Inhaltsverzeichnis

  1. Delfin- und Walarten Teneriffa
  2. Die beste Sichtungszeit
  3. Mit Delfinen schwimmen
  4. Schutz der Tiere
  5. Die Touren
  6. Die Häfen
  7. Unsere Empfehlungen



Die Arten von Delfinen und Walen auf Teneriffa


In den Gewässern um die Kanarischen Inseln gibt es 27 verschiedene Wal- und Delfinarten, was ein Viertel aller bekannten Arten ist. Einige Spezies sind das ganze Jahr über hier, andere wiederum durchqueren die Gewässer, zu einer bestimmten Jahreszeit, auf ihrem Weg in andere Regionen. Zu den Arten, die ganzjährig gesichtet werden können, gehören zum Beispiel die Großen Tümmler, die sich in dieser Region sogar Fortpflanzen. Zu den meistgesichteten Walarten in den Gewässern um die Kanareninseln zählen unter anderem die gewöhnlichen Grindwale (Pilotwale) und Pottwale.

Ganzjährig gesichtete Arten:
1. Große Tümmler
2. Gemeine Delfine
3. Gewöhnliche Grindwale
4. Pottwale
5. Gemeiner Schnabelwal

Saisonbedingt gesichtete Arten:
1. Borneo Delfine
2. Blau-Weiße Delfine
3. Nördlicher Glattwal
4. Schwertwale
5. Blauwale

In den vergangenen Jahren ist es vermehrt zu Sichtungen von Orcas gekommen.


Die beste Jahreszeit für Delfintouren auf Teneriffa


Beim Betrachten dieses cleveren Transportmittels, könnte man den Eindruck gewinnen, es handle sich um eine neuere Erfindung. Das ist aber weit gefehlt! Das Gefährt erhielt nämlich beriets 1897 sein erstes Patent von Ogden Bolton Jr. damals noch ohne Pedale. Sein zweites Patent wurde vom Erfinder Egon Gelghard dann weiter angepasst. Richtig vermarktet wurde es schließlich dank der Marke Giant Lafree, die Ihm auch das Design verpasste, das wir seit 90er Jahren und bis heute kennen. Seither wurde die Leistung des E Bikes ständig verbessert, die Nutzung immer kostengünstiger, es wurde schneller und komfortabler und dadurch immer Alltagstauglicher.


Mit Delfinen schwimmen


Bei den Delfinen, die während der Ausflüge gesichtet werden, handelt es sich um wilde Tiere und diese sind einfach unberechenbar. Mit Ihnen zu schwimmen ist strengstens verboten. Das Verbot gilt zur Sicherheit des Menschen aber natürlich auch zum Schutz der Tiere. Um ihren Lebensraum und sie selbst nicht zu stören, darf man die Meeressäuger weder anfassen, noch füttern oder gar mit ihnen schwimmen. Jegliche Annäherungen gehen allein von der Seite der Delfine aus, was sich in den meisten Fällen dadurch zeigt, dass sie in der Bugwelle des Bootes mitschwimmen.


Tierschutz - Die Lizenz zur Wal- und Delfinbeobachtung


Für die Beobachtung von Walen und Delfinen gibt es auf Teneriffa strenge Regeln seitens der Regierung. Veranstalter von solchen Touren müssen über eine Lizenz verfügen, welche man an der gelben Flagge mit dem Aufdruck „Barco Azul“ (blaues Boot) erkennt. Ohne solch eine Lizenz würde es viel zu viele Anbieter von Delfin- und Waltouren geben, sodass die Tiere dadurch Schaden nehmen würden. Durch diese Lizenz wird aber nicht nur die Anzahl Ausflugsboote stark eingeschränkt. Die Lizenz ist außerdem an Verhaltensregeln gebunden die dafür sorgen, dass die Tiere in ihrem Lebensraum so wenig wie möglich gestört werden:
• Die Boote dürfen nur maximal 60 Meter an die Tiere heranfahren
• Annäherung darf nur von Seiten der Tiere erfolgen
• Die Tiere dürfen nicht verfolgt werden
• Bei der Sichtung darf eine Zeit von maximal 30 Minuten nicht überschritten werden

Es gibt allerdings auch Anbieter, die diese Ausflüge trotz nicht vorhandener Lizenz anbieten. Von diesen können wir nur abraten, da sie sich meist auch nicht an die Verhaltensregeln halten und die Tiere sogar bedrängen. Sie können zum Schutz der Tiere beitragen, indem Sie solche Ausflugsboote meiden. Wir von CANCO Travel Services bieten nur Touren von zertifizierten Veranstaltern an, um das Wohlergehen der Delfine und Wale weitestgehend zu wahren. Die Begegnung mit den Tieren soll schließlich für Sie als Passagiere und auch für die Tiere ein positives Erlebnis werden.


Die verschiedenen Bootstouren und ihr Ambiente


Die Dauer der Touren kann stark variieren. Das liegt daran, dass einige Ausflugsboote ausschließlich zum Beobachten rausfahren, während andere im Anschluss weitere Aktivitäten und Dienstleistungen anbieten. Unabhängig von der Gesamtdauer werden maximal 2,5 h mit der Delfinsuche verbracht. Die restliche Zeit ist für Spaß auf dem Meer vorgesehen.

• Nur Beobachtung: Wir bieten Ihnen Touren nur zum reinen beobachten der Delfine und Wale an, diese dauern maximal 2,5 h da bei allen Touren die Zeit für die Delfin- und Walsuche gesetzlich darauf begrenzt ist.
• Kombintouren Hier wird die die Beobachtungstour mit einem Badestop und verschiedenen Wasseraktivtäten nahe der Küste ergänzt. Es gibt auch Getränke und Essen an Bord.

Die Bootstouren finden entweder auf Segelbooten, Katamaranen oder auch auf Yachten statt. Wählen Sie die Größe des Bootes je nachdem, ob Sie ihr Erlebnis lieber privater halten, oder es mit anderen Leuten teilen wollen. Bei allen Touren wird sichergestellt, dass alle Passagiere eine gute Sicht auf die Delfine und Wale haben.


Die Abfahrtshäfen der Sichtungsboote


Teneriffa ist eine sehr große Insel. Die Ferienorte verteilen sich im Küstenbereich überwiegend an der West- bis Nordküste. Nachfolgend führen wir auf, von wo aus die Touren zur Delfin- und Walbeobachtung starten:

Puerto Colón:
Der Sporthafen liegt im Süden der Insel in Playa de las Américas, eines der beliebtesten Touristengebiete Teneriffas. Sein Hafen ist sehr modern und bietet Platz für 364 Boote. Direkt neben dem Yachthafen befindet sich der Strand Playa de la Pinta, mit feinem Sand und ruhigem Wasser. Am Hafen steht außerdem eine Weltkugel zur Erinnerung an Kolumbus.

Los Gigantes:
Einer der schönsten Häfen Europas! Umgeben von großen Felsen bietet er die perfekten Voraussetzungen für Bootstouren. Man kann im Hafen viele alte Häuser sehen, die noch die typisch kanarischen Holzbalkone haben. Direkt neben dem Hafen befindet sich der Playa de Los Gigantes, mit seinem schwarzen Vulkansand. Die Gewässer vor der Steilküste sind bekannt für Ihre große marine Vielfalt.

Puerto Pesquero:
Ein Fischerhafen im Westen der Insel, wo die Besucher unter der Woche ab dem späten Nachmittag Fischversteigerungen miterleben können. Vom Hafen aus sieht man viele buntbemalte Häuser, die auf dem Hang stehen.

Los Christianos:
Der Hafen liegt im Süden von Teneriffa und ist einer der verkehrsreichsten Passagierhäfen. Von hier aus fahren viele Boote zu den anderen kanarischen Inseln und Ausflüge mit Booten legen an diesem Hafen ab. Direkt neben dem Hafen ist außerdem ein schöner heller Sandstrand mit Bademöglichkeit.


Was Sie unbedingt dabei haben sollten


• Bequeme Kleidung: wir empfehlen sportliche Kleidung, für Bewegungsfreiheit
• Schwimmsachen: auf den Kombitouren Badelaken und Schwimmsachen für die Badestopps
• Jacke: vor allem von Oktober bis April, da in diesem Zeitraum die Meeresbrise etwas kühler sein kann
• Sonnencreme: mit höchstmöglichem Lichtschutzfaktor unabhängig von der Jahreszeit, da die Sonne auf den Kanaren auch im Winter sehr stark ist und eine Kopfbedeckung
• Tabletten gegen Übelkeit: wenn Sie seekrank werden oder noch nicht wissen ob Sie Bootstouren gut vertragen
• Kamera: oder Handy, um die schönen Momente für die Ewigkeit festzuhalten

Unsere Ausflüge, um Delfine und Wale auf Teneriffa zu sehen:




Touren und Aktivitäten auf Teneriffa

Im Norden, im Zentrum und im Süden der Insel. Finden Sie die Ausflüge in Ihrer Nähe.





Was Sie im Norden unternehmen können

Boots- und Yachtausflüge, Wal- und Delfintouren im Norden




Bus- und Minibustouren, Jeep-Safaris und Tagesausflüge zu anderen Inseln im Norden




Buggy- und Quadtouren im Norden




Fahrrad- und Segway-Touren im Norden




Reitausflüge auf Pferden oder Kamelen im Norden




JetSki, Parasailing, Flyboard und Wassersport-Kombinationen im Norden




Tauchen, Schnorcheln und Tauchkurse im Norden






Was Sie im Zentrum der Insel unternehmen können

Boots- und Yachtausflüge, Wal- und Delfintouren im Zentrum der Insel




Bus- und Minibustouren, Jeep-Safaris und Tagesausflüge zu anderen Inseln im Zentrum der Insel




Buggy- und Quadtouren im Zentrum der Insel




Fahrrad- und Segway-Touren im Zentrum der Insel




Reitausflüge auf Pferden oder Kamelen im Zentrum der Insel




JetSki, Parasailing, Flyboard und Wassersport-Kombinationen im Zentrum der Insel




Wandern und Klettern im Zentrum der Insel




Tauchen, Schnorcheln und Tauchkurse im Zentrum der Insel






Was Sie im Süden unternehmen können

Boots- und Yachtausflüge, Wal- und Delfintouren im Süden




Bus- und Minibustouren, Jeep-Safaris und Tagesausflüge zu anderen Inseln im Süden




Buggy- und Quadtouren im Süden




Fahrrad- und Segway-Touren im Süden




Reitausflüge auf Pferden oder Kamelen im Süden




JetSki, Parasailing, Flyboard und Wassersport-Kombinationen im Süden




Wandern und Klettern im Süden




Tauchen, Schnorcheln und Tauchkurse im Süden




help

   FAQs

Noch Fragen oder mehr Informationsbedarf?



Kontakt

  headset_mic

Gruppenreise Teneriffa

Gruppenreise nach Teneriffa

Ausflüge und Aktivitäten für Gruppen